Rundum Judentum | Valérie Rhein
Workshops – Referate – Texte

Publikationen, Vorträge, Podien und Workshops  (Auswahl)

 

Artikel 

2020

Beten wie Hanna. Eine kinderlose Frau als Vorbild. In: Fama 2/2020, S. 8–9. >> PDF

2019

Obligation, Exemption, and Gender. Head Covering and Other Items of Clothing in Judaism. In: Veiling/Unveiling: The Headscarf in Christianity, Islam and Judaism. Proceedings of the UN Geneva Side Event Held on 23 February 2018 and Lessons Learned. Geneva Centre for Human Rights Advancement and Global Dialogue, Genf 2019, S. 41–47.

2018

Gleichstellung im Tanach? Zur Rolle der Frau in der Toralesung. In: 20 Jahre Egalitäre Jüdische Chawurah Gescher Freiburg. Freiburg i.Br. 2018, S. 48–53.

2017

Kleiner Unterschied, grosse Wirkung. Gebotshierarchien in Tora und rabbinischer Literatur. In: Fama 1/2017, S. 7–8.   >> PDF

2014

Orthodoxe jüdische Frauen in rabbinischen Funktionen/Orthodox Jewish Women in Rabbinical Roles. In: Bet Debora Journal – Generationen/Generations. Berlin 2014, S. 42–51.

2013

Stellung der jüdischen Frau; SIG-Factsheet, September 2009/Juni 2013. >> PDF

2010

Zwischen Religionsgesetz und sozialer Konvention: Die Frau im Judentum. In: Frauenfragen 1/2.2010, S. 69–74. >> PDF

Wenn der Rabbi eine Frau ist. Auch das orthodoxe Judentum hat alte Gewohnheiten abzulegen begonnen. In: Neue Zürcher Zeitung, 17. Juli 2010, S. 55. >> PDF

2009

Die jüdische Frau im Gottesdienst. In: Lamed – Zeitschrift Stiftung Zürcher Lehrhaus Nr. 3/2008 (2009; heute Zürcher Institut für Interreligiösen Dialog), S. 4–9.

Schemot: Sechs rebellische Frauen und der Auszug aus Ägypten. In: Domhardt, Yvonne; Orlow, Esther; Pruschy, Eva (Hrsg.): Kol Ischa. Jüdische Frauen lesen die Tora. Zürich 2007, S. 89–94.

2005

Gleichberechtigung auf dem Prüfstand. Zum Frauenstimmrecht in der jüdischen Bevölkerung Palästinas. In: Neue Zürcher Zeitung, 12. November 2005, S. 68. >> PDF

2003

Wille und Weg. Frauen im orthodoxen jüdischen Gottesdienst. In: Neue Zürcher Zeitung, 1. September 2003, S. 24. >> PDF

1999

Die Thora ist voller Rätsel. Als Frau im Rabbinat: Ein Gespräch mit Bea Wyler. In: Neue Zürcher Zeitung, 2. August 1999, S. 23. >> PDF

Vorträge, Podien, Workshops

2021

Diskriminierung und Religion: Update Religion Online.  14. Januar 2021, 19 Uhr, religionen_lokal, Basel.

Emanzipation und Erziehung: jüdische und säkulare Bildung. Ringvorlesung «Religionen in der Moderne», Zentrum Religionsforschung der Universität Luzern, 31. März 2021, 17.15 Uhr (online).

Zwischen Konvention und Innovation: auf den Spuren von Nechama Leibowitz. Israelitische Gemeinde Basel u.a, 27. April 2021, 19.30 Uhr (Programm-Flyer).

Frau, wie hast du's mit der Musik? Ein feministisch-interreligiöses Gespräch. Woche der Religionen, November 2021, Basel.

2020

Last oder Privileg? Unterschiedliche religiöse Verpflichtungen von Mann und Frau im Judentum,   Ringvorlesung «Rollenbilder: Frau und Mann in den Religionen», 24. März 2020 (online), Haus der Religionen, Bern.

2019

«Eschet Chajil». Frauen im Judentum: Mehr als kluge Hausfrauen und Familienmanagerinnen. Podiumsgespräch, Haus der Religionen Bern, 12. Dezember 2019.

Schöpfung und Ökologie: interreligiöses Gespräch zur Rolle und Verantwortung von Religionen gegenüber Natur und Umwelt. Woche der Religionen, 6. November 2019.

Koran und Thora feministisch gelesen. Kurs, religionen_lokal u.a., 25. September 2019.

«Seid fruchtbar und mehrt euch!»: Das Gebot zur Fortpflanzung. Workshop, Migwan/Ofek, Basel; 22. Mai 2019.

Nechama Leibowitz: ein Leben zwischen Konvention und Innovation. Israelitische Cultusgemeinde Zürich, 14. Mai 2019.

Temporär gleich(er)gestellt? Jüdische Trauerrituale für Mann und Frau. Referat im Rahmen der 3. Tod & Gender-Tagung zum Thema «Die Geschlechter des Todes. Sterben – bestatten – trauern – erinnern», 15. Februar 2019, Universität Bern.

2018

Wenn Gott und Körper sich begegnen. 
 Interreligiöses Gespräch zur «Woche der Religionen», gemeinsam mit Sozan Mohebbi-Rasuli und Dr. Doris Strahm, Forum für Zeitfragen Basel, Offene Kirche Elisabethen et al., 7. November 2018.

Yentls Erbe: ein Streifzug durch die jüdische Bildungsgeschichte.Woche der jüdischen Kultur Zürich
,  29. August 2018,

Kleidervorschriften im Judentum: (k)ein Genderthema? Videobeitrag; 3. Basler Sommerakademie zum Thema «More Than Fashion: Vorhang auf für Stoffwelten und ihre Geschichten»; Bekleidungstraditionen, Kleidervorschriften und ethische Gesichtspunkte in der Textilproduktion, gemeinsam mit Nadja Bachmann, Andreas Holzer, Elisabeth Holzleitner, Esma Isis-Arnautovic, Peter Kirchschläger, Katja Wissmiller u.a.; 2. Juni 2018, Forum für Zeitfragen, Basel.

«Aufgaben, Funktionen und Ämter von Frauen in den Religionsgemeinschaften der Region Basel»: Gespräch unter der Leitung von Karima Zehnder zur Situation im Judentum; Inforel-Frühjahrsversammlung, 16. Mai 2018.

Der Talmud: Einführung in den rabbinischen Diskurs am Beispiel des Gebots zur Fortpflanzung. Evangelischer Theologiekurs, Ref. Kirchen Bern-Jura-Solothurn, Bern, 24. April 2018.

Veiling/Unveiling: The Headscarf in Christianity, Islam, and Judaism. Referat und Podiumsgespräch im Rahmen der Ausstellungseröffnung, gemeinsam mit Elisabeth Reichen-Amsler und Dr. Malika Hamidi; Geneva Centre for Human Rights Advancement and Global Dialogue / 37th Session of the Human Rights Council, Palais des Nations, Genf, 23. Februar 2018.

2017

Law and Hierarchy: Women’s Exemption from (Some) Mitzvoth. Panel «Rabbinic Perpetuations and Transformations of Temple Practice»; Chair: Prof. Christine Hayes; AJS 49th Annual Conference, Washington DC (USA), 18. Dezember 2017. 

2016

Women and Mitzvoth: What’s Time Got to Do with it?; Limmud Conference 2016, Birmingham (GB), 25. Dezember 2016.

2014

Säkularismus und jüdische Erziehung. Panel gemeinsam mit Ira Goldberg, Henny van het Hoofd und Mendel Goldstein; Moderation: Dr. Brigitta Rotach. Tagung «Säkulares Judentum?» des Religionswissenschaftlichen Seminars der Universität Zürich, 17. Juni 2014.

Wissenschaftliche Texte

2021

Temporär gleichgestellt: Mann und Frau in der ersten Trauerphase des Judentums (Aninut).  In: Berlis, Angela; Frettlöh, Magdalene L.; Noth, Isabelle; Schroer, Silvia (Hg.): Die Geschlechter des Todes. Theologische Perspektiven auf Tod & Gender. Göttingen 2021 (in Vorbereitung).

2020

Law, Hierarchy, and Gender. Reflections on the Exemption of Women from Time-Bound Commandments. In: Judaica. Neue digitale Folge JNDF, 1/2020, 37 Seiten.

Bea Wyler. «Wo kein Mehl ist, ist keine Tora», sagt die Rabbinerin.  In: Picard, Jacques; Bhend, Angela (Hg.): Jüdischer Kulturraum Aargau. Baden 2020, S, 362–365.

2016

In den Fussstapfen des Priesters. Betrachtungen zu Gesetz und Gender in Tora und rabbinischer Literatur am Beispiel der Befreiung der Frau von zeitgebundenen Geboten. In: Chilufim 21 (2016), S. 5–74.
>> PDF





2014

Toralesung und die Frau: ein rabbinisches Dilemma. In: Lectio Difficilior 1/2014, 62 Seiten.

Konservativer als die Halacha? Die Frau im Judentum und die Bat-Mizwa in Deutschschweizer Einheitsgemeinden. In: Picard, Jacques; Gerson, Daniel (Hg.): Schweizer Judentum im Wandel. Religion und Gemeinschaft zwischen Integration, Selbstbehauptung und Abgrenzung. Zürich 2014, S. 159–201.

2012

Talmud Tora für die Frau: vom «Verbot» zum «Gebot»? In: Lectio Difficilior 2/2012, 83 Seiten.

2007

«Das Gebet des Menschen wird nirgends als im Bethause erhört» (bBer 6a). Die jüdische Frau in Religionsgesetz und -praxis am Beispiel des Minyans. In: JUDAICA Nr. 4 (2007), S. 306–343.

Transforming Traditions: Halakhah, Women, and Kriat ha-Torah. In: Gazsi, Judit; Petö, Andrea; Toronyi, Zsuzsanna (Ed.): Gender, Memory, and Judaism. Budapest/Herne 2007, S. 67–73.

2006

Gleichberechtigung auf dem Prüfstand: die Debatte um das Frauenstimm- und -wahlrecht in der jüdischen Bevölkerung Palästinas 1918 bis 1925. In: Bulletin der Schweizerischen Gesellschaft für Judaistische Forschung SGJF Nr. 15 (2006), Beiheft zu JUDAICA Nr. 3 (2006), S. 4–24.

2005

Threat and Opportunity: Assimilation and Response amongst Basel’s Jews. In: Zohar, Zvi (Ed.): Field Reports of the Rappaport Center, Vol. I, Bar Ilan University, Ramat Gan 2005, 15 p.